Christina Stihler

Hallo,

ich bin Christina Stihler, Fotografin, Regisseurin, Filmemacherin und ich liebe Ideen. Ideen für die Welt, Ideen für Menschen und es begeistert mich, innere Beweggründe kennenzulernen und zu verstehen.
Dadurch beschäftige ich mich seit mehreren Jahren auch intensiv mit Persönlichkeitsentfaltung und bin beseelt von dem Gedanken, durch meine Arbeit Sinn und Inspiration für andere zu erschaffen. Mit dieser Motivation produziere ich seit 2012 mit kleinen und großen Teams hauptsächlich Dokumentarfilme, Reportagen und Portraits.

Sowohl bei der Portrait Fotografie als auch bei Dokumentarfilmen mag ich den Austausch, der entsteht. Es ist wie bei einem gemeinsamen Tanz – um Menschen vor der Kamera in ihre eigene Stärke zu bringen, öffne ich mich immer auch ein Stück weit selbst und hoffe, denke, glaube, dass diese gegenseitige Offenheit zu Aufnahmen führt, die nah am Wesen des Menschen sind.
In Filmen zieht es mich hin zur Auseinandersetzung mit Werten, intrinsischer Motivation und neuen Perspektiven. Meine Neugier und Freude am Umgang mit Menschen setze ich auch dabei gerne kreativ ein – bei den Charakteren vor der Kamera, mit dem Team dahinter, als auch beim Erzählen im Schnitt.

Fun Fact: Ich selbst bin übrigens ohne Fernsehen, dafür mit vielen Büchern aufgewachsen. Die Geschichten, an die ich mich heute noch erinnere, waren persönlich, spannend und inspirierend – was auch heute noch Kriterien für mich sind an einen guten Film, egal ob lang oder kurz.

Und auch wenn ich meine Stärke im Kreativen sehe, schätze ich strukturiertes Arbeiten, kann gut zuhören und bin den Blick auf Kundenbedürfnisse und das große Ganze gewohnt.
Sehr gerne bringe ich meine Fähigkeiten auch für bzw. in Agenturen und Filmproduktionen ein – als Regisseurin für Corporate Dokumentarfilme und Reportagen, sowie als gestaltende Cutterin.

Das bin ich, wer bist Du?

Leave me a message / Download my pdf profile

Referenzen: arte, arte creative, Blocher Partners, Dennerlein Brands, infraserv, Ogilvy, Lufthansa Group, MFG Filmförderung Baden-Württemberg, MARCHIVUM Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Veit Lindau, zero one film, zeitraumexit u.a.